Kinderstrumpfhosen


sobald es an die kalten Tage im Jahr geht, brauchen Kinder vernünftige Strumpfhosen, um immer warm zu bleiben. Leider können Kinder bis zu zehn Jahren die Umgebungstemperatur nur schwer einschätzen und tragen darum Kleidung, die sich nur mangelhaft warmhält. Alle Eltern wissen nur zu gut, dass gerade in der kalten Jahreszeit die Strümpfe trotzdem in den Ecken der Kinderzimmer landen. Darum sind Kinderstrumpfhosen so praktisch, da sie von den Kindern eher als eine Art Hose empfunden werden und bequem zu tragen sind. Kinder können im Haus in Strumpfhosen herrlich herumtoben und bleiben dabei immer warm, so dass es nicht zu den unangenehmen Erkältungen kommt. Strümpfe eignen sich Kinder eher im Sommer, da sie nur den Fuß warm halten. Aber Kinderstrumpfhosen halten den kompletten unteren Bauchbereich und die Beine warm, die sonst sehr schnell auskühlen können. Zudem werden die modernen Kinderstrumpfhosen, die aus kuschelig weicher Wolle gemacht werden, in fröhlichen Kinderfarben gefertigt, die von den Kids gern angenommen werden. Bei den Strumpfhosen ziehen viele Mädchen vor allem die bunten, aufwändigen Muster vor, die dann auch entsprechend zu ihren Kleidern passen müssen. Jungen dagegen tragen oft lieber Kinderstrumpfhosen, die unifarben aufweisen. Wichtig ist natürlich, dass die Kinderstrumpfhosen aus dem richtigen Material gefertigt sind.

Während man früher die Kinderstrumpfhosen gern aus Kunststofffasern gestrickt hat, werden heutzutage von den Eltern Kinderstrumpfhosen aus Baumwolle mit einer kleinen Beimischung von Elastan bevorzugt. Die Baumwollfaser kann eventuellen Schweiß aufnehmen statt wie bei einer Kunststofffaser ihn klebend am Körper zurück zu lassen. Zudem ist sie weich und angenehm für die Kinder zu tragen. Viele Eltern können sich noch gut an das Gefühl erinnern, als Kind eine kratzige Strumpfhose getragen zu haben. Das will man seinen Kindern natürlich heute ersparen und greift darum zu der besonders anschmiegsamen und weichen Baumwolle, die sich zudem als strapazierfähig und leicht zu waschen erweist. Immerhin wird Kinderkleidung ständig gewaschen und geringe Beimischung von Elastan sorgt dafür, dass die Strumpfhose auch nach dem zwanzigsten Waschgang noch immer ihre Form behält und gern von den Kindern getragen wird. Besonders gute Kinderstrumpfhosen weisen ein nahtloses Bündchen aus. Für viele Kinder ist es nämlich sehr unangenehm, wenn ein starker Gummizug im Bündchen in ihren Bauch einschneidet. Darum sollte für Kinder der Gummizug in der Strumpfhose so gestaltet sein, dass er keine Abdrücke in der zarten Kinderhaut hinterlässt. Natürlich soll das nahtlose Bündchen auch die Kinderstrumpfhose an ihrem Platz halten, aber es sollte möglichst sanft geschehen.

Eine gute Kinderstrumpfhose hat auch eine echte Ferse. Viele günstige Exemplare der Hersteller weisen einfach keine Ferse mehr auf, was die Herstellung erleichtert. Allerdings können die Kinder so häufig nicht unterscheiden, ob sie die Kinderstrumpfhose nun korrekt oder verdreht angezogen haben. Darum ist eine echte Ferse wichtig, damit die Kinder erkennen können, wie sie die Strumpfhose richtig anziehen müssen. Den gleichen Sinn macht selbstverständlich eine echte Spitze, die leicht verstärkt gearbeitet sein sollte. Bei günstigen Strumpfhosen ist dieser Bereich schnell durch die Kinderzehen durchgescheuert und entstehen die ungeliebten Löcher in den Kinderstrumpfhosen. Auch die Ferse sollte leicht verstärkt gearbeitet sein. Viele namhafte Hersteller von Kinderbekleidung entwerfen jedes Jahr ihre eigenen Kollektionen an Kinderstrumpfhosen. Manche von ihnen enthalten aufwändige, attraktive Strickmuster oder andere unterscheiden sich durch ein ausgefallenes Farbdesign. Absolut im Trend bei Kinderstrumpfhosen liegen karierte Strumpfhosen. Dieses klassische Muster wird gern mit Röcken oder Kleidern kombiniert und gilt als besonders chic.


Weitere Berichte:


   Gesundheitssocken
   Herrenleggings
   Herrenstrumpfhosen
   Kinderstrumpfhosen
   Kuschelsocken
   Sportsocken
   Strickstrumpfhose
   Stulpen Legwarmer
   Wärmewäsche